Am Dienstag, den 2. November 2021 berichtet der Journalist Elko Laubeck aus Heide über seine mehrjährigen Reisen zur Höhle „Grotte Chauvet“ in Frankreich, in welcher die ältesten bekannten Höhlenmalereien bekannt geworden sind. Die erst 1994 entdeckte Höhle im Tal der Ardeche gehört zu den weltweit bedeutendsten Fundplätzen mit Höhlenmalereien und Ritzzeichnungen, die bis zu 36.000 Jahre alt sind. Begeben Sie sich zusammen mit Elko Laubeck auf eine faszinierende Reise zu diesem besonderen altsteinzeitlichen Fundplatz, der seit 2014 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört.

Chauvet´s cave horses

 

 

Der Vortrag beginnt am Dienstag, den 2. November 2021 um 19.30 Uhr im Museum für Archäologie und Ökologie Dithmarschen (direkt am Bahnhof Albersdorf).

Der Eintritt beträgt € 3,- pro Person, es gelten die 3 G-Regeln.