Entdeckungsreise auf über 40 Hektar Natur

Unmittelbar an das Steinzeitdorf schließt sich ein ca. 40 Hektar großes Freigelände an. Auf diesem Gelände befinden sich 9 originale archäologische Denkmäler. Alte Haustierrassen, wie Schafe, Ziegen und Rinder weiden auf den Flächen. Dieser Naturerlebnisraum soll so weit wie möglich als Steinzeitlandschaft rekonstruiert werden.

Erkunden Sie eine 5000 Jahre alte Natur

Vor über 5000 Jahren sah die Landwirtschaft noch etwas anders aus, als heute. Wie, das können Sie auf unserem riesen Freigelände erleben. Für ausgedehnte Spaziergänge oder abenteuerliche Entdeckungstouren über „Stock und Stein“: Das 40 Hektar große, direkt an das Steinzeitdorf angrenzende Gelände mit einer Kulturlandschaft aus der Zeit der ersten Ackerbauern und Viehzüchter Norddeutschlands lädt zum Erkunden ein – ob Sommer oder Winter!

Urzeit-Tiere zum Anfassen nah

Die Tiere im Steinzeitpark Dithmarschen gehören alle zu alten und seltenen, teilweise sogar vom Aussterben bedrohten Rassen.

Seit einigen Jahren leben auf den Weideflächen des Steinzeitparks ganze Tierherden auf weitgehend natürliche Weise: Neben Schafen und Ziegen gibt es eine Herde von urtümlichen Rindern.

Originale Grabhügel und Großsteingräber aus vergangener Zeit

Auf dem Freigelände gibt es auch einige Originaldenkmäler zu entdecken. Gehen Sie auf Erkundungstour und entdecken Sie verborgene Schätze.

Bildergalerie: Entdecken Sie das Freigelände

Waren Sie schon im Steinzeitdorf?

ZUM STEINZEITDORF