Im Steinzeitpark Albersdorf wartet ab sofort eine neue Attraktion auf die Besucher. Zusammen mit dem Neumünsteraner Unternehmen „Escape on Tour“ wurde in den vergangenen Wochen ein Live Escape Spiel -nicht nur für Kinder- ab 8 Jahren entwickelt.

Bei dieser Art von Spielen werden üblicherweise bis zu 5 Personen in einen Raum „gesperrt“ und müssen dort knifflige Rätsel lösen und in einer gewissen Zeit wieder aus dem Raum „entkommen“. Escape on Tour hat sich darauf spezialisiert, diese Spiele auf das Gelände von Parks, Zoos und anderen Freizeiteinrichtungen zu übertragen. In drei Bundesländern laufen inzwischen rund 10 Spiele und es kommen ständig neue hinzu.

„Wir freuen uns, im Steinzeitpark ein neues Spiel präsentieren zu dürfen“ freut sich Escape on Tour Inhaber Sven Reents. Das Abenteuer, welches in Albersdorf auf die Besucherinnen und Besucher wartet, heißt „Lotta auf der Suche nach dem Glück“ und bietet Spaß und Abwechslung an 12 Stationen, die überall im Steinzeitpark versteckt sind. Dabei sind logisches Denken ebenso gefragt wie praktische Fähigkeiten oder aufmerksames Beobachten. Vorkenntnisse sind dagegen nicht gefragt, sodass jede und jeder in der Lage ist, die Aufgaben zu lösen.

Um das Spiel benutzen zu können, müssen die Besucher an der Kasse zu den Öffnungszeiten einen kleinen Spielkoffer leihen. Das Spiel kostet für bis zu fünf Mitspielende 15,- €, hinzu kommt ein Kofferpfand in Höhe von 10,-€. Hat man alle Rätsel gelöst und gibt man den Koffer wieder ab, wartet eine kleine Belohnung für alle Mitspielenden.

Eine Reservierung der Koffer im Vorwege ist nicht notwendig, es sind genügend vorhanden. Gruppen können „Lotta auf der Suche nach dem Glück“ auch spielen, die Gruppen sollten dann aber zeitversetzt starten. Es wird empfohlen, das jede Gruppe von einem älteren Mitspieler begleitet wird.

„Für den Steinzeitpark Dithmarschen ist das ein passendes und spannendes Angebot für unsere Gäste, das noch einmal auf ganz neue Weise in die Lebenswelt der Menschen der Steinzeit führt“, freut sich Dr. Rüdiger Kelm, Leiter des Steinzeitparks.