Auch der Steinzeitpark Dithmarschen und das Museum für Archäologie und
Ökologie Dithmarschen in Albersdorf sind derzeit wegen der Corona-Krise
geschlossen. Trotzdem gibt es einige Angebote und Informationen „aus der
Steinzeit“, und zwar auf der Internetseite: Unter
www.steinzeitpark-dithmarschen.de kann man unter der Rubrik „Service &
Kontakt“ die neuen Angebote unter dem Titel „Anti-Langeweile-Tipps
nutzen. Hier gibt es Bau- und Bastelanleitungen für das Arbeiten mit
Naturmaterial, Wanderkarten zu den archäologischen Denkmälern in und um
Albersdorf und Hinweise auf weiterführende Literatur zur Archäologie und
Umweltgeschichte zu finden.

Eine besondere Neuheit sind dabei die 360°-Panorama-Bilder, mit denen
man nun erstmals virtuell das Steinzeitdorf besuchen, in eines der
Steinzeithäuser hineingehen kann, den begehbaren Grabhügel ansehen kann
und die Mittelsteinzeit-Siedlung besuchen kann. Diese aufwändigen Bilder
und „Spaziergänge“ sind durch Matthias Wetzels erstellt worden, der sich
als Mitglied des Fördervereins AÖZA e. V. schon seit über zwei Jahren
mit der Betreuung und Weiterentwicklung der Homepage des Steinzeitparks
beschäftigt.

In den kommenden Tagen und Wochen werden immer wieder neue 360°-Bilder
auf die Internetseite gestellt. Auch ein Videofilm, in welchem der
Steinzeitjäger (und Museumspädagoge) Werner Pfeifer durch den
Steinzeitpark führt, ist in Kürze geplant.

Schauen Sie gerne mal vorbei und besuchen Sie den Steinzeitpark
Dithmarschen in der aktuellen Schließungszeit auf digitale Weise!