Wer hat Lust und Zeit hat an einem prähistorischen Fischfangexperiment teil zu nehmen?

Der Steinzeitpark Dithmarschen mit dem Museumspädagogen und „Steinzeitjäger“ Werner Pfeifer und die dänische Archäologin Solveig Chaudesaigues- Clausen aus Kopenhagen werden, in Zusammenarbeit mit dem dänischen Fischerverband sowie dem Naturparkverband, ein Experiment ausführen um Nachbauten originaler Angelgeräte zu erproben und zu dokumentieren.

Das Ziel ist es, die Fischereigeräte der ausgehenden Jäger- Fischer- und Sammer- Steinzeitkultur zu erforschen, um entsprechende Rückschlüsse auf das Leben in der Ertebøllekultur vor ca. 7 000 Jahren in Nordeuropa ziehen zu können.

In der Zeit vom 1. – 8. Juni 2019 werden wir am Roskildefjord auf der dänischen Insel Seeland verschiedene Techniken ausprobieren. Geplant sind Strand- sowie Bootsangeltouren in enger Zusammenarbeit mit lokalen Berufsfischern. Getestet werden originalgetreue Repliken von Knochenhaken mit verschiedenen Schnüren aus Naturfasern, sowie Versuche mit selbst gefertigten Netzen und Reusen.

Der Steinzeitpark Dithmarschen lädt Interssierte ein unser kleines Team bei den Experimenten zu unterstützen und dabei viel zu lernen.

Wir campen am Strand mit Wald im Hintergrund, kochen unser eigenes Essen am Lagerfeuer, basteln unsere Fanggeräte und versuchen Fische mit 7 000 Jahre alten Tricks zu überlisten.

Kosten: € 150,- pro Person

Im Preis enthalten sind fachliche Beratung und Anleitung durch uns sowie die Materialien dazu, alle Festland- Aktivitäten, campen am Strand und nette Mitstreiter.

Essen ist Selbstverpflegung. (Wegen der unterschiedlichen Verpflegungsreligionen: Veganer, Fleischfresser etc.)

Selbstverantwortlich wären Ihre An- und Abreise, evtl die Bootsfahrt (Preis noch unklar) falls Sie mit möchten, Ihre persönliche Ausrüstung wie Schlafzeug, Kleidung etc.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum 15. Mai 2019 bei …

Dr. Rüdiger Kelm

info@aoeza.de

www.steinzeitpark-dithmarschen.de