Sie sind hier:Startseite>Die mittelalterlichen Deutschordensburgen im ehem. Preußen
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Am Dienstag, den 4. Februar 2020 berichtet Dr. Rüdiger Kelm vom Museum
für Archäologie und Ökologie Dithmarschen im Rahmen der Vortragsreihe
der Volkshochschule Albersdorf über „Die mittelalterlichen Deutschordensburgen
im ehem. Preußen“.

Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr und findet im Bürgerhaus Albersdorf statt.

Im hohen Mittelalter bestand im Osten Mitteleuropas, im Bereich des
ehem. West-und Ostpreußen, an der Ostsee im heutigen Polen und Russland, über
mehrere Jahrhunderte ein staatsähnliches Gebilde das von den Hochmeistern des Deutschen
Ritterordens regiert wurde. Die faszinierende Geschichte dieser Region im Mittelalter und die
Architektur beispielhafter Burgen verschiedener Form, Größe und Funktion aus dieser
Zeit werden im Vortrag anhand von aktuellen Bildern des Referenten aus dem Sommer
2018 vorgestellt.

Bild der Marienburg, dem ehem. Sitz des Hochmeisters in
Westpreußen und heute UNESCO-Weltkulturerbe (Foto: R. Kelm)