Sie sind hier:>>Flintschlagen für Anfänger und Fortgeschrittene
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Feuersteinbearbeitung für Anfänger und Fortgeschrittene

Seit Jahrzehntausenden stellen Menschen Werkzeuge aus Feuerstein (Flint) her. Der bekannte Flintschläger Markus Plesker hat sich einige der Techniken angeeignet mit denen die Menschen der Steinzeit Feuersteine bearbeitet haben und gibt sie gerne an Interessierte weiter.
In diesem Workshop können angehende und ausgebildete Archäologen, Wildnislehrer, Outdoor-Fans, Steinzeit-Begeisterte oder einfach nur Neugierige die ersten Berarbeitungs-Schritte erlernen, mit denen man aus einer Feuersteinknolle ein erstes brauchbares Werkzeug herstellen kann.
Fortgeschrittene können ihre Kenntnisse in der Flintbearbeitung unter Anleitung vertiefen.
Zuschauer sind natürlich herzlich willkommen.

Termin/Dauer: 18./19.5.2019 von 14-17 Uhr (Samstag)und von 11-17 Uhr (Sonntag)

Kursgebühr (incl. 1 Flintknolle zum Bearbeiten): 80 Euro.

Materialkosten: Je weiterer Flintknolle 10 Euro

Teilnehmerzahl: mindestens 3, maximal 10 Teilnehmer/innen

Mindestalter: 14 Jahre

Mitzubringen: Lederhandschuhe, wenn möglich Schutzbrille, Pflaster, Verpflegung

Inhalt:

1.Tag
Nach einer Einführung in die theoretischen Grundlagen und Begrifflichkeiten des Flintschlagens versucht jede/r einen ersten gezielten Abschlag her zu stellen, der dann in einem nächsten Schritt zu einem ersten, einfachen Werkzeug verarbeitet werden soll.

2.Tag
Aus der vom Vortag verbliebenen Flintknolle soll ein Kerngerät, z.B. ein Faustkeil hergestellt werden.
Nachmittags gibt es eine erste Einführung in das Arbeiten mit einem Druckstab, mit dem man/frau sich aus Flintabschlägen z.B. Pfeilspitzen herstellen kann.

Anmeldung:
Mit der Überweisung der Kursgebühr bis zum 10.5.2019 an das AÖZA gilt der Kurs als gebucht. Eine gesonderte Bestätigung von Seiten des AÖZA erfolgt nicht.
Bei einem kurzfristigen Widerruf der Anmeldung nach dem 10.5.2019 wird vom AÖZA eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 15.- Euro einbehalten.
Wenn der Kurs am 10.5.2019 noch nicht komplett ausgebucht ist, können Interessierte sich auch am Tag der Veranstaltung noch direkt vor Ort gegen Bezahlung der Kursgebühr anmelden und teilnehmen.
Sollte der Kurs von Seiten des AÖZA abgesagt werden, werden bis dahin überwiesene Teilnahmegebühren zurückerstattet.